Let´s start - English am Alfred-Delp-Schulzentrum

Ziel des Englischunterrichts ist es, Schülerinnen und Schüler zu befähigen, sich in der Fremdsprache sicher zu bewegen und sich dabei zunehmend flüssig und differenziert auszudrücken.
 
Die Schülerinnen und Schüler begegnen der englischen Sprache im Alltag in vielfältiger Weise, zum Beispiel in der Jugendkultur, in den Medien, in der Werbung und im Sport. Die Sprache ist für sie im Alltag lebendig und stellt somit eine gute Grundlage zum Sprachenlernen dar.

Fremdsprachen zu lernen heißt, in fremde Welten einzutauchen und diese in steigendem Maße zu verstehen. Sie ermöglichen es den Lernenden, Wissen über fremde Denkmuster und Handlungsweisen zu erwerben und diese mit den eigenen zu vergleichen. Die Schülerinnen und Schüler können so den kulturellen und historischen Hintergrund verstehen, Verständnis und Respekt für das Fremde entwickeln und Missverständnisse vermeiden.

Im Englischunterricht bieten Texte und Filmsequenzen die Gelegenheit, vielfältige Denk- und Handlungsweisen zu erfahren, andere Perspektiven einzunehmen und sich gestaltend mit Texten zu beschäftigen.
 
Der Aufbau des Faches Englisch zeigt sich mittels des folgenden Schemas:
Die Schülerinnen und Schüler lernen Wortschatz, Grammatik und Aussprache und üben das Hören, Lesen, Sprechen, Schreiben und die Sprachmittlung (Mediation). Dadurch erwerben sie Sprachlernkompetenz und Sprachbewusstheit.
 
Das Ziel des Englischunterrichts ist es, dass die Schülerinnen und Schüler mit englischen Texten und Medien kompetent umgehen können und eine interkulturelle kommunikative Kompetenz erwerben.

Nicht nur beim Reisen besteht die Möglichkeit Fremdsprachen zu nutzen, sondern auch in einer international geprägten Wirtschafts- und Arbeitswelt stellen Fremdsprachenkenntnisse in Englisch und Französisch eine wichtige Voraussetzung dar.