Alles Müll?! Mülltrennung an unserer Schule

12.02.2019

Um das Thema „Mülltrennung“ wieder verstärkt in das Bewusstsein der Schüler zu rücken, besuchte Frau Sabine Wand von der Agentur für Energie und Umwelt das Alfred-Delp-Schulzentrum.

Alle Grundschulklassen und die Unterstufe nahmen daran teil. Zunächst sahen sie einen kurzen Film über die faszinierende Artenvielfalt auf unserer Erde, der deutlich machte, warum diese schützenswert ist. Um diese Schönheit zu erhalten, kann jeder etwas tun! So auch durch das richtige Trennen von Müll im Haushalt und der Schule.

Durch einfache Fragen wurden die Schüler für das Thema sensibilisiert. Wer hat schon mal Second-Hand-Kleidung gekauft? Wer kauft mit einem Stoffbeutel ein? Oder wer war schon mal in einer Recycling Anlage? Bei der regen Teilnahme kamen auch verschiedene Schülerfragen auf, die im gemeinsamen Gespräch beantwortet wurden.

Auch das Thema begrenzte Rohstoffe und deren Wiederverwertung wurde thematisiert. Gemeinsam wurden durch viele Schülerbeiträge Ideen gesammelt, wie man Plastik im Alltag einsparen kann, auch im Schulalltag. So gibt es viele Abfallstoffe, die in einem Kreislauf wiederverwertet werden, wobei Ressourcen nachhaltig geschont werden.

Anschließend wurde mit Hilfe von Sabine Wand ein kleiner Müllberg in die richtigen Mülleimer einsortiert und Zweifelsfälle ausgeräumt. Klar wurde dabei auch, dass eine sortenreine Trennung zwar wichtig für die Wiederverwertung, aber nicht immer möglich ist.

Ziel des Informationstags war es, den Schülern das Thema Mülltrennung wieder näher zu bringen und die Notwendigkeit von Recycling zu verdeutlichen. Wollen wir unsere Erde und ihre Vielfalt erhalten, müssen wir umweltbewusst und nachhaltig handeln. Dabei ist Mülltrennung ein wesentlicher Schritt, um diese zu schützen.

zurück zu „Aktuelles“